Sie befinden sich hier:

Herausforderungen von Kranken- und Gebäudeversicherungen

Kranken- und Gebäudeversicherungen bewegen sich in einem schwierigen Umfeld. Hoch bewertete Aktien- und Anleihenmärkte, das Bedürfnis nach Risikokontrolle und die gleichzeitige Suche nach Anlageerfolg stellen Versicherungsunternehmen im Anlagebereich vor grosse Herausforderungen.
 
 
Die Gefahr von grossen Zinsanstiegen
Quelle: Refinitiv, Daten: Datastream, 7yr U.S. Treasury Zero Coupon Bonds

 

Kurseinbrüche auf der Obligationenquote reduzieren

 
Der jahrzehntelange Fall der Zinsen brachte hervorragende Anleiherenditen. Viele Versicherungen sind nach wie vor zu einem grossen Teil in Anleihen investiert. Im Falle eines raschen Zinsanstieges birgt dies grosses Verlustpotential.
 
Abbildung 1: Die Gefahr von grossen Zinsanstiegen: Wegen steigender Zinsen Mitte der 90er Jahre mussten US Staatsanleihen über 11% Verluste hinnehmen.

Konstante Cashflows

 
Stabile Cashflows helfen Versicherungen dabei, ihren Verbindlichkeiten jederzeit nachkommen zu können. Dies schafft Planbarkeit und stabilere Erträge. Versicherungen suchen daher nach Anlagelösungen, welche Marktschwankungen systematisch reduzieren.
 
Abbildung 2: Stark schwankende Cashflows unerwünscht: Volatilere Märkte führen zu starken Schwankungen der Cashflows. Dies birgt für Versicherungen Gefahren bei der Bedienung der Verbindlichkeiten.

 

Suche nach Anlageertrag

 
Nur durch das Eingehen von systematisch entschädigten Risiken kann eine ansprechende Zielrendite erwirtschaftet werden. Hierfür sind innovative Ansätze gefragt, welche das Verhältnis zwischen Risiko und Ertrag systematisch verbessern können.
 
Abbildung 3: Herausforderung Zielrendite: Das Eingehen systematisch entschädigter Risiken hilft dabei, die angestrebte Zielrendite zu erwirtschaften und das Rendite/Risiko-Verhältnis systematisch zu optimieren.

Case Studies

Finreon ist bereits seit vielen Jahren bewährter Partner von institutionellen Investoren und darf zahlreiche namhafte Referenzkunden vorweisen. Die Anlagelösungen von Finreon wurden im Austausch mit Pensionskassen, Versicherungen und Banken entwickelt und sind auf deren Fragestellungen und Bedürfnisse optimal abgestimmt.
 
Folgende Case Studies illustrieren, wie die Anlagelösungen zum Einsatz kommen.


 

  

 

 

 

Ihr Ansprechpartner

Gerne stehen wir Ihnen für eine persönliches Gespräch und weitere Auskünfte zur Verfügung. Herr Dr. Alexander Gruber freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.
 
Dr. Alexander Gruber
Head of Economic Research and Advisory &
Lehrbeauftragter Universität St.Gallen (HSG)
alexander.gruber@finreon.ch
+41 71 230 08 21